Zum Abschnittsfeuerwehrtag 2018 konnte BR Bernhard Pichler zahlreiche Ehrengäste, sowie Kommanden, die Sachbearbeiter und die Auszuzeichnenden des Abschnittes Kirchschlag im Festsaal in Hochneukirchen begrüßen, der von der FF Maltern veranstaltet wurde.

Ein besonderer Gruß ging an die Abgeordneten zum Nationalrat Johann Rädler und Peter Schmiedlechner, den Bezirkshauptmann des Bezirkes Wiener Neustadt Markus Sauer, den Bürgermeister der Marktgemeinde Hochneukirchen-Gschaidt, sowie dien anwesenden Bürgermeister der Gemeinden im Feuerwehrabschnitt Kirchschlag, dem Bezirksfeuerwehrkommandanten BR Rudolf Freiler, stellvertretend für alle Funktionäre den Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stv. ABI Michael Lechner, für die Ehrendienstgrade EABI Wilhelm Konlechner, Feuerwehrarzt Dr. Anton Wanecek und Feuerwehrkurat Willfried Wallner.

Nach den Grußworten von BGM Thomas Heißenberger gab es vom Abschnittsverwalter Alfred Heißenberger den Kassenbericht des AFKDO Kirchschlag und einen Bericht über Einnahmen, Ausgaben und Finanzmittel der Feuerwehren des Abschnittes.

Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Bernhard Pichler berichtete nach einem Einführungsfilm vom Abschnittssachbearbeiter für EDV Christian Wedl über die Leistungen des Abschnittes Kirchschlag im Jahr 2018.

421 Einsätze, 2.494 eingesetzte Mitglieder und 4.915 Einsatzstunden. Dies sind die beeindruckenden Einsatzzahlen der 19 Feuerwehren des Abschnittes Kirchschlag im Jahr 2018. 76.665 Gesamtstunden wurden von den Feuerwehrmitgliedern des Abschnittes in ihrer Freizeit freiwillig und unentgeltlich aufgewendet um an Ausbildungen, Einsätzen, Übungen, Veranstaltungen und Festen mitzuwirken.

Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Rudolf Freiler berichtete über aktuelle Themen aus dem Bezirk- und Landesfeuerwehrkommando.

Im Anschluss gab es Ehrungen für verdiente Feuerwehrmitglieder. Mit der Landeshymne gespielt von einer Abordnung des MV Hochneukirchen, endete der Abschnittsfeuerwehrtag 2019.

 

Ehrungen für die Freiwillige Feuerwehr Lembach:

 

Verdienstabzeichen 3. Klasse in Bronze des NÖ Landesfeuerwehrverbandes

  • BI Michael Pürrer

  • SB Regina Wedl

 

Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens des Landes NÖ

für 50 Jahre

  • LM Friedrich Bauer

  • EVM Alois Pürrer

für 60 Jahre

  • LM Ernst Reithofer

  • HLM Franz Stocker

 

Zu den Fotos ...